Seite drucken   Seite weiterempfehlen

Schwere Krankheiten Vorsorge von Canada Life
Als Absicherung gegen 41 versicherten schwere Krankheiten bietet die Schwere Krankheiten Vorsorge der Canada Life den umfangreichsten Versicherungsschutz am deutschen Markt und ist zudem als sehr preisgünstig einzustufen. Bei der Schwere Krankheiten Vorsorge können Sie zwischen einer festen Laufzeit - beispielsweise bis zum 60. Lebensjahr - oder lebenslangem Versicherungsschutz wählen.




Die Schwere Krankheiten Vorsorge der Canda Life ist eine fondsgebundene Risikolebensversicherung, bei der für 41 versicherte schwere Krankheiten - deren Diagnose die versicherte Person 14 Tage überlebt - eine Einmalzahlung ausschüttet wird (im Todesfall die vereinbarte Versicherungsleistung). Für einige schwere Krankheiten besteht auch ein Anspruch auf Teilzahlung bei einem geringeren Grad der Erkrankung.

Grundlegende Voraussetzungen der Schwere Krankheiten Vorsorge

  • Mindesteintrittsalter der versicherten Person: 1 Jahre

  • Höchsteintrittsalter der versicherten Person: 69 Jahre

  • Versicherungsdauer wahlweise als Ziellaufzeit oder lebenslang

  • Es können entweder eine oder zwei Personen versichert werden

  • Automatische Mitversicherung der Kinder der versicherten Person(en)

  • Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung

  • Lebenslanger Versicherungsschutz möglich

  • Versicherte Krankheiten der Schwere Krankheiten Vorsorge

    Diese 41 schwere Krankheiten sind im Rahmen der Schwere Krankheiten Vorsorge versichert:

    Herzinfarkt
    Schlaganfall
    Krebs
    Multiple Sklerose
    Taubheit
    Funktionsverlust von Gliedmaßen
    Querschnittslähmung
    Sprachverlust
    Schwere Verbrennungen
    Schwere Kopfverletzung
    Gutartiger Hirntumor
    Bakterielle Meningitis
    Angioplastie am Herzen
    Herzklappenoperation
    Motoneuronerkrankung
    Aortenplastik
    Nierenversagen
    Blindheit
    Kinderlähmung
    Koma
    Muskeldystrophie
    Enzephalitis
    Erkrankung des Herzmuskels
    Fortgeschrittene Alzheimer Krankheit (vor Alter 65)
    Fortgeschrittene Parkinson’sche Krankheit
    Abhängigkeit von einer dritten Person
    Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung
    Transplantation von Hauptorganen
    Fortgeschrittene Lebererkrankung
    Fortgeschrittene Lungenerkrankung
    Schwere rheumatoide Arthritis
    Bypass-Operation der Herzkranzgefäße
    Systemischer Lupus erythematodes
    HIV-Infektion als Folge bestimmter berufl. Tätigkeiten
    HIV-Infektion durch Bluttransfusion
    Aplastische Anämie
    Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
    Knochenmarkstransplantation
    Asbestose
    Erkrankungen des zentralen Nervensystems
    Schwerer Unfall

    Darüber hinaus besteht für bestimmte versicherte schwere Krankheiten auch ein Anspruch auf Teilzahlung der versicherten Leistung für schwere Krankheiten.

    * Die Anlage 1 der Versicherungsbedingungen enthält für jede dieser schweren Krankheiten eine ausführliche Definition. Um Anspruch auf eine Leistung zu haben, muss eine Erkrankung im Sinne dieser Definition und ggf. die Erfüllung einer Wartezeit vorliegen.

    Schwere Krankheiten Vorsorge - Ihre Kinder sind beitragsfrei mitversichert

    Zwischen dem 1. und 18. Lebensjahr sind leibliche und adoptierte Kinder beitragsfrei mitversichert. Bei Diagnose von versicherten schweren Krankheiten werden 50% der Versicherungssumme, max. 25.000 Euro ausgezahlt. Weitere Informationen finden Sie hierzu in §2 B der Versicherungsbedingungen.

    Weitere Informationen zur Schwere Krankheiten Vorsorge





     

      nach oben